Hildener Jazztage 2018Vom 29. Mai bis zum 03.06.2018 veranstaltete die Eventmanagementagentur Sensitive Colours, in Kooperation mit der Stadt Hilden und dem Land NRW, die 23. Auflage der Hildener Jazztage. Das Festival war wie in den Jahren zuvor, ein sehr gelungener Event. Mehr als 4000 Jazzfans erlebten außergewöhnliche Konzerte in 10 Locations.

Ein Highlight des Festivals war mitunter der gelungene Auftritt der WDR Big Band mit der New Yorker Vokalistin Magda Giannikou und dem ebenfalls in New York ansässigen Pianisten und Arrangeur Juan Andrés Ospina. Der zweite Höhepunkt am Samstagabend in der Stadthalle Hilden, war der Aufritt der Jazzweltstars Larry Goldings, organ, Peter Bernstein, guitar und dem Drumvirtuosen Bill Stewart.

 Vom 29. Mai bis zum 03.06.2018 veranstaltete in 23. Auflage die Eventmanagementagentur Sensitive Colours in Kooperation mit der Stadt Hilden und dem Land NRW die Hildener Jazztage. Das Festival war wie in den Jahren zuvor, ein sehr gelungener Event. Mehr als 4000 Jazzfans erlebten außergewöhnliche Konzerte in 10 Locations. Ein Highlight des Festivals war mitunter der gelungene Auftritt der WDR Big Band mit der New Yorker Vokalistin Magda Giannikou und dem ebenfalls in New York ansässigen Pianisten und Arrangeur Juan Andrés Ospina. Der zweite Höhepunkt am Samstagabend in der Stadthalle Hilden, war der Aufritt der Jazzweltstars Larry Goldings, organ, Peter Bernstein, guitar und dem Drumvirtuosen Bill Stewart.

Es wurden neue Wege beschritten, denn das Publikum saß um die Bands herum und somit ganz nahe am musikalischen Geschehen. Der Auftritt der WDR Big Band wurde im WDR 3 Radiosender Live übertragen.

Außergewöhnlich und sehr erfolgreich, war das Gastspiel der Steptänzerin Pia Neises auf der Openairbühne im Wohnstift Haus Horst mit dem Martin Sasse Trio, oder der Auftritt des bekannten Sängers Jeff Cascaro mit seinem Quartett in intimer Atmosphäre bei QQ Tec.
Meditative Stimmung begeisterte das Publikum in der Friedenskirche mit dem Duo Shatabdi mit Jarry Singla am Piano und Johannes Lemke, Saxofon.

Des weiteren verzauberten Musiker, wie die beiden mehrfachen Jazzpreisträger Frederik Köster, Trompete/ Flügelhorn, mit dem Pianisten Sebastian Sternal, die Düsseldorfer Druminstitution Peter Weiss mit seiner Formation The Good View, der Ausnahme Hammond X Youngster Simon Oslender im Trio, Axel Fischbachers Band Five Birds, der immer spiel- und experimentierfreudige Gitarrist Tobias Hoffman, der Vibraphonist Matthias Strucken mit seinem Milt Jackson Project, das grandiose Pablo Held Trio, und die beiden Topvokalistinnen Fay Claassen und Audrey Martells mit ihren Trios.

Auch zwei stilistisch so weit von einander entfernte Drummer wie Andreas Gillman mit der Band Forsonics und der Allroundaltmeister der Percussion und Electronic Christoph Haberer im Duo mit der Schweizer Vokalistin Sarah Buechi, zogen das offene und begeisterte Publikum in ihren Bann.
Es gab von Seiten des Publikums, der Musiker und den Sponsorpartnern ganz viel Dank und Komplimente für die Organisatoren Peter Baumgärtner und Uwe Muth von der Eventagentur Sensitive Colours und Ihrem Team.

Die 24. Hildener Jazztage finden vom 18. – 23. Juni 2019 statt.

Weitere Impressionen finden Sie hier »»»